Herzlich Willkommen

Quartiersentwicklung Markt Erlbach! 

Wir haben das Ziel, die Lebensqualität von Senior*innen zu verbessern, ihre Selbständigkeit zu fördern um Menschen zu unterstützen, möglichst lange im eigenen Zuhause zu leben. Unser Projekt orientiert sich stark am Austausch unserer im Quartier lebenden Senior*innen. 

Ihre Wünsche und Bedürfnisse sind uns wichtig!

 

Ansprechpartner
Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Jetzt geöffnet
Öffnungszeiten
Frau Stefanie Mandel09106 92401 0

Pflege Hotline0800 6070110

Die Öffnungszeiten sind unsere Bürosprechzeiten, in denen wir gerne für Sie da sind. 

AWO Karriereportal

AWO Stellenbörse

  • Quartier - wofür steht Quartiersentwicklung?

"Quartier" ist das Dorf, in dem wir leben. Unsere Gemeinde, unsere Heimat – die Marktgemeinde Markt Erlbach.

Das Projekt Quartiersentwicklung umfasst die Marktgemeinde Markt Erlbach mit ca. 5.800 Einwohnern im Landkreis Neustadt/Aisch – Bad Windsheim und ist am Rande des Wirtschaftsraumes der Metropolregion Nürnberg gelegen. In der Gemeinde leben derzeit ca. 1.600 Menschen mit über 60 Jahren. Das Gemeindegebiet in der Frankenhöhe erstreckt sich dabei über 61 km² und besteht, neben der Hauptgemeinde, aus den beiden größeren Außenorten Eschenbach und Linden, mit jeweils ca. 450 Einwohnern, und 30 weiteren Ortsteilen. Nürnberg ist durch eine stündliche Zugverbindung gut zu erreichen.

Wir bieten Senior*innen die Chance, sich aktiv an der Gestaltung der Marktgemeinde mit zu beteiligen. Kommen Sie auf uns zu!
 

Gemeinsam neue Möglichkeiten schaffen

Unser Projekt stellt die Wünsche und Bedürfnisse von Senior*innen in den Mittelpunkt unseres Handelns. Gemeinsam wollen wir neue Angebote in der Marktgemeinde Markt Erlbach und den Außenorten schaffen. Diese bieten ihnen Möglichkeiten ...

  • zur Bewegung
  • zur Begegnung
  • zum regen Austausch
  • für gegenseitige Unterstützung

Unabhängigkeit möglichst lange erhalten

Wir setzen uns zum Ziel, das gesamte Lebensumfeld in unserem Quartier so zu gestalten und zu optimieren, dass auch ältere Menschen in ihrem vertrauten und gewohnten Umfeld ein selbstbestimmtes und erfülltes Leben führen können. Wir wollen ihnen helfen, ihre Unabhängigkeit möglichst lange zu erhalten und ihnen Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen. Es ist erwiesen, dass soziale Netzwerke Symptomen wie Vereinsamung und Isolation hervorragend vorbeugen.

Mit kostengünstigen, nachbarschaftlichen und ehrenamtlichen Hilfen entwickeln wir gemeinsam mit der Gemeinde, Kooperationspartnern und Bewohner*innen in Markt Erlbach neue Lösungen.

Was sind die Aufgaben unserer Quartiersmanagerin?

Die Aufgabe unserer Quartiersmanagerin im Quartier in Markt Erlbach ist es, als „Kümmerer“ für Sie da zu sein und Ihre Wünsche und Ideen in die Entwicklung im Quartier einfließen zu lassen.

  • Unsere Quartiersmanagerin organisiert Bürger*innen-Dialoge, damit Sie sich aktiv einbringen können.
  • Wenn Sie sich innerhalb des Quartiers ehrenamtlich engagieren möchten, unterstützt die Quartiermanagerin Sie in Ihrem Vorhaben.
    Dies kann in der Vermittlung einer geeigneten Tätigkeit sein, den Kontakt zu anderen Ehrenamtlichen herzustellen und Sie bei allen Fragen rund um das Ehrenamt zu beraten.
  • Um viele Möglichkeiten in der Marktgemeinde optimal zu nutzen, vernetzt unsere Quartiersmanagerin die beteiligten Kooperationspartner miteinander.
    Relevante Themen hierbei können z. B. Freizeitangebote, Barrierefreiheit im öffentlichen Raum und Mobilität sein.
  • Individuelle Beratungsangebote werden für Senior*innen in Markt Erlbach ermöglicht.

Interesse geweckt? Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre Mail!

Kontakt
Frau Stefanie Mandel
Tel: 09106 / 92401 0
Fax: 09106 / 92401 20
Mail: awo.sozialzentrum.markterlbach(at)awo-omf.de

  • Unsere Projekte für Sie im Überblick

  • "Generationen musizieren"

Unser Musikprojekt

Im Rahmen des Quartiersentwicklungsprojektes erhalten die Grundschüler der 3.  Klassen der Caspar- Löner- Grund- und Mittelschule die Chance, innerhalb des Projektes „Generationen musizieren“ – unter der Leitung von Frau Anke Lechner mit dem Thema Demenz in Berührung zu kommen. Frau Lechner ist staatlich geprüfte Musikpädagogin und Musiktherapeutin DMVS.

Ziel ist es,

  • dass Kinder sich mit dem Thema aktiv auseinanderzusetzen und verstehen lernen, warum sich Oma oder Opa so besonders verhält.
  • dass die Kinder lernen in diesen Stunden Rücksichtnahme, Hilfsbereitschaft und Toleranz zu zeigen.
  • dass das generationenübergreifende Musikprojekt die Lebenswelt der Senior*innen erweitert.

Nach einer Einführungsstunde zum Thema Demenz besuchen die Kinder die Senior*innen im AWO Sozialzentrum Markt Erlbach über einen Zeitraum von ca. zwölf Wochen.

Kontakt
Frau Stefanie Mandel und Frau Elke Ruf
AWO Sozialzentrum Markt Erlbach
Tel: 09106 / 92401 0

  • „Schlaufuchs-Projekt“

Im Land der Dichter und Denker ist Bildung nach wie vor eine Frage der Herkunft und des Glücks.

Lernpaten gesucht!

Wir suchen Lernpaten für Kinder der Gemeinde Markt Erlbach für alle Jahrgangsstufen.

  • Sie suchen eine erfüllende Aufgabe, die Sie jung und geistig fit hält?
  • Sie möchten sich ehrenamtlich für Kinder und Jugendliche in unserer Gemeinde engagieren?
  • Sie können ein bis zwei Stunden Zeit wöchentlich „verschenken“?
  • Sie möchten Kindern und Jugendlichen in unserer Gemeinde, die für Nachhilfe-Stunden nicht die finanziellen Mittel haben, helfen?

Die Kinder sollen

  • beim Lernen für Klassenarbeiten unterstützt werden
  • bei den Hausaufgaben unterstützt werden
  • konkret in einem Fach unterstützt werden
  • beim Lesen lernen unterstützt werden
  • beim Einstieg in das Berufsleben (Bewerbungen) unterstützt werden

Im Rahmen des Quartiersentwicklungsprojektes wenden wir uns auch an die Kinder und Jugendlichen unserer Gemeinde.
Kinder und Jugendliche der Marktgemeinde Markt Erlbach aus einkommensschwachen Familien können daran teilnehmen - unabhängig davon, welche Schule sie besuchen.

Familien, die keine finanzielle Möglichkeit haben, Nachhilfe für ihre Kinder zu bezahlen, möchten wir ehrenamtliche Lernpaten vermitteln.

Der Elternbeirat der Caspar-Löner-Grund- und Mittelschule unterstützt uns beim Schlaufuchs- Projekt.

Kontakt
Frau Stefanie Mandel und Frau Elke Ruf
AWO Sozialzentrum Markt Erlbach
Tel: 09106 / 92401 0

  • Gemeinsam statt einsam

Offener Mittagstisch

Der offene Mittagstisch ist eine wöchentliche Zusammenkunft von Senior*innen, um gemeinsam zu essen und zu plaudern.
Statt zu überlegen: „Was koche ich heute wieder ?“ sitzen Sie mit netten Menschen am gedeckten Tisch zusammen und lassen sich eine warme Mahlzeit schmecken - das ist die Idee des offenen Mittagstisches.

Wöchentlich kochen ehrenamtliche Helfer ein schmackhaftes Mittagessen für den Preis von 3,50 €.
Insgesamt finden monatlich vier offene Mittagstische statt:

  • In Markt Erlbach findet das Angebot in den Räumen des AWO Sozialzentrums statt. 
  • Im Ortsteil in Linden gibt es den Mittagstisch im Schützenhaus.
  • Im Ortsteil in Eschenbach finden Sie den Mittagstisch in einer Gaststätte. 

Das Angebot der offenen Mittagstische wird über das örtliche Mitteilungsblatt veröffentlicht.

Kontakt
Anmeldung zum offenen Mittagstisch
Frau Stefanie Mandel und Frau Elke Ruf
AWO Sozialzentrum Markt Erlbach
Tel: 09106 / 92401 0

 

  • Eltern-Informationen zum Schlaufuchs-Projekt

Liebe Eltern,

im Rahmen des Quartiersentwicklungsprojektes ist unser Schlaufuchs-Projekt entstanden.
Wir bieten Hilfen für Familien an, die nicht die finanziellen Mittel haben, um Nachhilfe für ihre Kinder zu bezahlen. Hierfür möchten wir ehrenamtliche Lernpaten vermitteln. 

Die Lernpaten ...

  • unterstützen bei den Hausaufgaben
  • lernen gemeinsam mit ihrem Kind für Leistungsnachweise, Proben und Klausuren
  • üben und verfestigen mit ihrem Kind das Lesen
  • arbeiten Lerndefizite auf

Rahmenbedingungen

  • Die Caspar-Löner-Grund- und Mittelschule Markt Erlbach stellt uns einen Raum zur Verfügung.
    Zwei weitere Räume können im Bürgerhaus zu den Öffnungszeiten der Bücherei genutzt werden.
  • Für Sie als Eltern entstehen keine Kosten.
  • Die Nachhilfe, in der Regel Einzelnachhilfe, findet an einem neutralen Ort statt.

Die personenbezogenen Daten, die Sie uns im Rahmen des Schlaufuchs-Projektes zur Verfügung stellen, werden nur für die Bearbeitung Ihrer Anmeldung und Teilnahme verwendet. Die Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Detaillierte Informationen unter www.awo-omf.de.

Kontakt
Frau Stefanie Mandel und Frau Elke Ruf
AWO Sozialzentrum Markt Erlbach
Tel: 09106 / 92401 0

  • „Wer rastet, der rostet“ 

Markt Erlbacher Senior*innen können sich mit unseren Angeboten körperlich und mental fit halten.

Es ist gelungen, den örtlichen TSV sowie die DLRG zu sensibilisieren und zu motivieren, um Trainer*innen zu schulen. Der Bereich Senioren- Sport wird somit weiter ausgebaut.
 

  • Schwimmen für Menschen mit Handicap

In Kooperation mit der DLRG Markt Erlbach fand im Oktober 2015 das erste Seniorenschwimmen im örtlichen Schwimmbad statt.

Die Wassertemperatur wird auf 30° erwärmt und der Hub-Boden wird zudem angehoben, um auch Nichtschwimmern einen Aufenthalt im Wasser zu ermöglichen.

 Die DLRG bietet das Angebot ca. alle vier bis sechs Wochen an. 

Im örtlichen Mitteilungsblatt werden die aktuellen Termine veröffentlicht.

Kontakt
Frau Stefanie Mandel und Frau Elke Ruf
AWO Sozialzentrum Markt Erlbach
Tel: 09106 / 92401 0

  • Gymnastik am Stuhl

Seit Februar 2016 bieten zwei Trainerinnen des örtlichen Sportvereins Sitzgymnastik im Bürgerhaus an. Beide Trainerinnen sind im Bereich Seniorensport weitergebildet. 

Sitzgymnastik ist für Senior*innen ein sanfter Weg, um Muskeln aufzubauen, die Beweglichkeit zu erhalten oder zu steigern und sich fit zu halten. Mit gezielten Bewegungsübungen werden Arme, Beine, Bauch und Rücken gestärkt. 

 Dieses Angebot kann im Rahmen einer Vereins-Mitgliedschaft kostenfrei genutzt werden. Andernfalls fallen blockweise Kursgebühren an.

Im örtlichen Mitteilungsblatt werden die aktuellen Termine veröffentlicht.

Kontakt
Frau Stefanie Mandel und Frau Elke Ruf
AWO Sozialzentrum Markt Erlbach
Tel: 09106 / 92401 0

 

  • Kegeln

Kegeln findet 14-tägig in Kooperation mit dem AWO Wohnheim Frankenhöhe Markt Erlbach im örtlichen Sport- und Freizeitpark statt. 
Das Angebot ist unverbindlich. Senioren zahlen 1,00 € am Nachmittag für die Teilnahme. 

Im örtlichen Mitteilungsblatt finden Sie jeweils die aktuellen Termine.

Kontakt
Frau Stefanie Mandel und Frau Elke Ruf
AWO Sozialzentrum Markt Erlbach
Tel: 09106 / 92401 0

  • Sport und Bewegung trotz(t) Demenz

In Kooperation mit dem TSV Markt Erlbach konnten wir eine hauptamtliche Diplom- Sportlehrkraft gewinnen, die sich im Bereich „Sport mit demenzerkrankten Menschen“ weiterbildet. 

Das Bewegungsangebot richtet sich an Menschen mit Demenz, die zu Hause leben. Es ist sowohl für Menschen konzipiert, die bereits die Diagnose einer Demenz haben oder präventiv geistigen Beeinträchtigungen entgegenwirken wollen.

Ziele unseres Angebotes:

  • Förderung der Beweglichkeit 
  • Verbesserung der Koordination und des Gleichgewichts
  • Förderung der Konzentrationsfähigkeit
  • Verbesserung der Wahrnehmung, des Ganges, der Alltagsmotorik; Sturzprophylaxe
  • Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems und der Atmung
  • Freude an gemeinsamer Bewegung 

Senioren*innen können alleine oder mit einer Begleitperson teilnehmen.

Im örtlichen Mitteilungsblatt werden die aktuellen Termine veröffentlicht.

Kontakt
Frau Stefanie Mandel und Frau Elke Ruf
AWO Sozialzentrum Markt Erlbach
Tel: 09106 / 92401 0

  • Netzwerken im Quartier – unsere Partner in einem starken Verbund

  • Caspar-Löner-Grund- und Mittelschule, Markt Erlbach
  • Frau Lechner, staatlich geprüfte Musikpädagogin und Musiktherapeutin DMVS
  • AWO Wohnheim Frankenhöhe Markt Erlbach
  • DLRG Markt Erlbach
  • TSV Markt Erlbach
  • Marktgemeinde Markt Erlbach

Das Quartiersprojekt wird gefördert von der Deutschen Fernsehlotterie.

AWO Bezirksverband Ober- und Mittelfranken e. V.

Unser Träger, der AWO Bezirksverband Ober- und Mittelfranken e. V., bietet Ihnen Unterstützung in allen anderen Lebenssituationen. Hier finden Sie einen Überblick über all unsere Einrichtungen.

AWO Bezirksverband Ober- und Mittelfranken e. V.

Wir unterstützen Menschen, ihr Leben eigenständig und verantwortlich zu gestalten und fördern alternative Lebenskonzepte.

AWO Leitsatz Nummer 4